Select Page

ECOSACK

Für eine Welt ohne Müll

WAS WIR HEUTE TUN, ENTSCHEIDET DARÜBER,
WIE DIE WELT MORGEN AUSSIEHT.
– Marie von Ebner-Eschenbach

WARUM ECOSACK

Der Kunststoffanteil des ECOSACKs besteht aus 100% recycelten Folien. Die Energie zur Herstellung wird aus 100% Ökostrom gewonnen und die Produktion findet zu 100% in der EU statt.

FAMILIENUNTERNEHMEN

Angetrieben durch unsere Leidenschaft für die Entdeckung und Erschließung neuer Möglichkeiten, erschaffen wir seit über einem Vierteljahrhundert Produkte, die unseren Vorstellungen von fairem Handel für Mensch und Umwelt gerecht werden. Bereits seit 1990 setzt sich unsere Gründerin Marie-Luise für das Ziel ein, dass ausschließlich recycelte Folien für die Produktion von Müllsäcken verwendet werden. Sie konnte auf Ihrer Reise, neben vielen anderen tollen Menschen, Ihren Sohn Steffen Labitzke, mit der Chance durch eigenverantwortliches Handeln einen positiven Beitrag für zukünftige Generationen und unsere Erde leisten zu können, begeistern sich dieser Vision anzuschließen. 30 Jahre nach dem Verkauf des ersten Müllsacks ist der ECOSACK entstanden.

NACHHALTIG

Wir stellen an den ECOSCACK sehr hohe ökologische Anforderungen, damit er unseren eigenen Ansprüchen und aktuellen Herausforderungen gerecht werden kann. Für den Kunststoffanteil (ca. 95% des Gesamtmaterials) verwenden wir kompromisslos 100% recycelte Folien. Dadurch verhindern wir die Förderung von Rohöl und somit Neuplastik. Die ECOSÄCKE werden zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen wie z.B. Sonnen-/ und Windenergie hergestellt und die Transportwege halten wir kurz, indem der ECOSACK zu 100% in der EU hergestellt wird. Diese beiden Schritte führen neben der nachhaltig wirtschaftlichen Unterstützung der Eurozone  zu deutlichen CO2 Einsparungen. 

FAIRER PREIS

Durch kurze Lieferwege, effektive Strukturen und Prozess sowie die Kontrolle über die gesamte Lieferkette sind wir in der Lage, unseren ECOSACK neben allen ökologischen Vorteilen außerdem zu einem fairen Preis anbieten zu können. Für uns ist dieser Aspekt von hoher Bedeutung, weil wir möchten, dass die nachhaltige Wahl des ECOSACK’s nicht zwangsläufig für euch bedeutet, dass ihr dafür deutlich tiefer in die Tasche greifen müsst.

UNSER SORTIMENT

Egal, ob ihr nach einer nachhaltigen Variante für den Kosmetikeimer, für den Haus-/ oder Sperrmüll sucht; Für jeden Anwendungsbereich gibt es einen ECOSACK. Der größte ECOSACK mit 240 Liter eignet sich übrigens ebenfalls ideal als Verstaumöglichkeit, um z.B. Sitzkissen etc. vor Staub und Spritzwasser zu schützen.

 

  • Kosmetikeimer (5, 10 Liter)
  • Hausmüll (20, 35, 60, 120 Liter)
  • Umzug/Sperrmüll und als Verstaumöglichkeit (120, 240 Liter)

UNSERE PARTNER

Du findest unsere nachhaltigen Müllsäcke u.a. hier:

rossmann

UNSER TEAM

Steffen Labitzke

Geschäftsführer

LinkedIn

Meine Leidenschaft war es schon immer neue Möglichkeiten zu entdecken und Potentiale zu entfalten. Meine Arbeit ist es, durch unternehmerische Entscheidungen Menschen von unserem Weg zu überzeugen und Partner zu gewinnen, die sich diesem anschließen möchten. Mein Ziel ist es, dass ich eines Tages zu mir sagen kann, dass ich durch meine Arbeit etwas bewegt und verändert habe und dass wir mit unserer Umwelt achtsamer umgehen und im Einklang leben. Wir haben eine Verantwortung gegenüber uns, unseren Mitmenschen und dieser wundervollen Erde. Diese Verantwortung spüre ich und ich möchte ihr gerecht werden. Der ECOSACK gibt mir genau diese Möglichkeit, damit ich zu meinen Kindern und vielleicht der neuen Generation unseres Unternehmens später sagen kann, dass mir dies gelungen ist, um zu zeigen, dass man viel erreichen kann, wenn man daran glaubt und dafür kämpft.

Marie-Luise Steffens

Gründerin

LinkedIn

Die Möglichkeit durch selbstständige Tätigkeit Entscheidungen treffen zu können, die im Einklang mit meinen Überzeugungen und Wünschen nach Menschlichkeit und Freiheit stehen, war einer der Hauptgründe, warum ich mich 1990 dazu entschieden habe, unser Unternehmen zu gründen. Von Estland, Litauen, über die Türkei bis nach Vietnam durfte ich zahlreichen Menschen kennenlernen, durch die und mit denen ich an spannenden Projekten arbeiten konnte. Bis heute sind viele dieser Kontakte unsere Partner und einige sind enge Freunde geworden. Dass ich durch meine Arbeit für und mit dem ECOSACK die für mich so wichtigen Werte bündeln und Menschen von unserem Produkt überzeugen kann, macht mich tief glücklich. Lasst uns heute das morgen leben.

Melanie Maik

After-Sales

 

Die Möglichkeiten mich persönlich weiterzuentwickeln und in einem familiären Umfeld arbeiten zu können, in dem es neben so vielen aufregenden Projekten um Respekt und Zukunft geht, haben mich 2011 dazu bewegt Teil der Geschichte zu werden. Dass ich nun mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung Seite an Seite mit meinen Kollegen und Kolleginnen im ECOSACK Team arbeiten kann, schenkt mir unglaublich viel Energie und Freude. Unser Weg hat mir gezeigt, dass der Glaube wahrscheinlich keine Berge versetzen kann, aber sich zu Beginn unüberwindbar anmutende Hindernisse doch als Kollektiv meistern lassen.

SCHREIB UNS

Wir freuen uns von Dir zu hören!

9 + 12 =

Du findest uns hier:

Deichstraße 6,

25335 Elmshorn

+49 (0) 4121 830 17 33

willkommen@eco-sack.de

Du möchtest mehr bestellen? Dann benutze gerne das Kontaktformular, sende uns eine E-Mail oder rufe durch. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

FAQ’s

*Warum besteht der ECOSACK zu 95% aus Recyclingmaterial und nicht zu 100%?

Um hohe technische Eigenschaften wie z.B. Reißfestigkeit garantieren zu können, damit man sich nicht über tropfende ECOSÄCKE ärgert, müssen Inhaltsstoffe wie z.B. Calcium zugesetzt werden.

Warum verwenden wir für den ECOSACK keine biologisch abbaubaren Materialien?

Meist werden dafür Lebensmittel wie z.B. Stärke aus Mais verwendet. Dem Einsatz dieser Stoffe stehen wir skeptisch gegenüber, da für uns nicht oder nur schwer ersichtlich ist, ob und wie dies der Versorgung der Menschen diametral entgegensteht. Außerdem müssen auch diese Rohstoffe erst hergestellt werden, die sich aber innerhalb weniger Monate im Produkt auflösen können. Das bedeutet, dass sich das Produkt zersetzt, was bei längerer Lagerung problematisch ist. Auch wird die Verwendung dieser Stoffe z.B. für die Biotonne nicht von allen Kommunen akzeptiert.

Was meinen wir mit „für eine Welt ohne Müll“?

Durch die Verwendung von 100% recycelter Folie in unserer Produktion vermeiden wir die Herstellung von neuem Kunststoff. Dies hat zur Folge, dass weniger Ressourcen und somit auch weniger potentieller Müll in den Kreislauf gelangen. Wir sind uns bewusst, dass keiner von uns derzeit auf die Produktion von Müll verzichten kann, aber gemeinsam können wir durch sinnvolle und notwendige Optimierungen dazu beitragen, diesen so gering wie möglich zu halten. Und wer weiß, vielleicht gelingt es uns eines Tages, ganz darauf zu verzichten. Heißt das, dass es den ECOSACK dann gar nicht mehr gibt? Ja, genau! Dann hätten wir unser Ziel erreicht und unsere Welt wäre komplett müllfrei. Wäre das nicht toll?

Was passiert mit dem ECOSACK und dem Müll, wenn ich ihn in die Tonne werfe?

Dies hängt von den Kommunen ab und wie die Verwertung vor Ort organisiert ist. Nicht selten wird der Hausmüll komplett verbrannt, um daraus Energie zu gewinnen. Das ist aus unserer Sicht nicht optimal, aber darauf haben wir leider keinen Einfluss. Bitte achtet unabhängig davon darauf, dass ihr euren Müll richtig sortiert und trennt.

Wie viel Neuplastik kannst du vermeiden, wenn du dich für den Kauf eines ECOSACKs entscheidest?

Das ist nicht so einfach zu sagen, weil es davon abhängt, welchen ECOSACK du kaufst und welchen konventionellen Müllsack du dafür im Regal liegen lässt. Nehmen wir an, du kaufst den 35-Liter ECOSACK. Die Rolle wiegt ca. 261g mit einem Kunststoffanteil von ca. 248g. Da dieser Anteil aus 100% Recyclingmaterial und nicht aus Neuplastik besteht, hast du verhindert, dass 248g Neuplastik aus Erdöl hergestellt wurden. In Deutschland gibt es ca. 41 Millionen Haushalte. Wenn jeder Haushalt 14 Tage lang mit einer Rolle auskommt, ergibt sich für ganz Deutschland ein Bedarf von 83 Millionen Rollen pro Monat. Wenn wir nun den Vergleich von oben wiederholen, würde das bedeuten, dass durch den Kauf des ECOSACK’s 20.584 Tonnen Neuplastik pro Monat und 247.008 Tonnen pro Jahr eingespart werden. Zugegeben, dieser Vergleich ist sehr theoretisch, aber er zeigt, dass man mit vermeintlich kleinen Dingen gemeinsam viel erreichen kann.

Was bedeutet „wir vermeiden Neuplastik“?

Wie bereits in den vorherigen Punkten beschrieben, verwenden wir für unseren ECOSACK 100% Recyclingmaterial für den Folienanteil. Das bedeutet, dass wir kein Erdöl fördern müssen, um daraus Rohstoffe für unsere Produktion zu gewinnen, und gleichzeitig vermeiden wir dadurch die Verwendung von Neuplastik.

Warum gibt es noch keinen ECOSACK mit Zugband?

Die einzigen Funktionen des Zugbandes sind der Verschluss und die Tragemöglichkeit. Da das Zugband derzeit nur aus Neoplastik hergestellt wird und für uns Funktion und Ökologie im Einklang stehen müssen, haben wir uns gegen den Einsatz des Zugbandes entschieden. Aber auch ohne Zugband lassen sich unsere ECOSÄCKE, mit Ausnahme der Kosmetikeimerbeutel, durch den Tragegriff bei den 20, 35 und 60 Litern und den Knotenverschluss bei den 120 und 240 Litern verschließen und tragen.